Hauptinhalt

interkulturell

Fähigkeiten und Wissen sind effizienter

Von der ersten Minute an fördern wir in unseren Trainings einen Dialog mit der jeweils anderen Kultur. Durch Rollenspiele, Simulationen, Organisa­tionsaufgaben und Übungen nehmen die Teilnehmer ihre eigenen sowie fremde Wert­maßstäbe und Verhal­tens­normen wahr. Vor diesem Kontrast erkennen sie, wie das eigene Verhalten mit hoher Wahrscheinlich­keit auf ein Gegenüber aus einem bestimmten Land wirkt. Unter­schwellige Konfliktquellen oder Wissens­lücken im Hinblick auf Kulturstandards werden so rechtzeitig sichtbar.

Kräfte sparen und überlegt handeln

Diese Erkenntnis soll nicht dazu führen, die eigene Kultur aufzugeben. Ein solches Verhalten kostet viel zu viel Kraft, um auf Dauer praktikabel zu sein. Es geht darum, sich selbst und den (firmen-) eigenen Zielen treu bleiben zu können – aber in einer Art und Weise, wie der fremdkulturelle Kollege oder Geschäftspartner es versteht und besser akzeptieren kann.

Es geht um Sensibilisierung

Mit diesem Ziel vor Augen vermitteln unsere Trainer die Fähigkeit, interkulturelle Mechanismen zu durchblicken. Mit dem im Training erworbenen Wissen und Handwerkszeug lernen die Teilnehmer, sich so zu verhalten, daß eine effiziente interkulturelle Kommunikation und Kooperation entsteht.

Unser Trainingsangebot

Bedarfsgerecht stehen Ihnen bei uns verschiedene Trainingstypen zur Verfügung: Nach Ländern gegliedert, General Cultural Awareness, Interkulturelles Team oder aufgabenspezifisches Training.

Buchen können Sie unsere Trainings als Präsenztraining oder als Webinar.